In Berlin macht sich eine positive Steigerung an Personen, die letztlich auch alle Prüfungen erfolgreich bestehen,
gegenüber den Vorjahren bemerkbar. Eine Steigerung um 12 Personen auf 248 und die Zusage der Abnehmer,
dass es bei einigen BSGen mehr werden könnten, lässt das Präsidium des BSVB auf einen weiteren Aufschwung hoffen.
Wir können nur immer wieder dazu auffordern, sich als Mitglied der BSG eintragen zu lassen. Sie geben dem Verein
damit die Möglichkeit, am Sportabzeichenwettbewerb für Betriebssportgruppen teilzunehmen!!

Es war wohl für keinen der Anwesenden eine Überraschung:
Die SG Bayer hat den 1. Platz belegt (seit vielen Jahren unübertroffen), gefolgt von der BSG AOK Nordost (+ 13)
und dem IBM Klub Berlin (siehe Foto 1-3 privat).
Auch die Vertreter der BSGen BA Tempelhof-Schöneberg, Deutsche Rentenversicherung Bund, Berliner Sparkasse,
Vattenfall, Helmholtz-Zentrum, und BVG 08 konnten ihre Preise und Urkunden durch Wolfgang Müller und Gabriele
Wrede, Ehrenmitglied des LSB Berlin, entgegennehmen. Aus dem Präsidium des BSVB waren außerdem Vizeprä-
sident Uwe Demitrowitz und Beisitzerin Silke Meyer anwesend. Michael Ende, „ME - Deine Flockerei und Teamsports",
der als Sponsor seit Jahren den Wettbewerb erheblich unterstützt, konnte leider nicht teilnehmen.
An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die Unterstüzung der BSGen.                                                  >>>
                                                                                                                                   
bayer  aok  ibm 








Bei dieser Veranstaltung hatte bisher „der LSB Berlin den Hut auf“. Die langjährige ehemalige Vizepräsidentin des LSB, Gabriele Wrede, hatte sich auf die Fahne geschrieben, für den Betriebssportverband Berlin die bisherige Siegerehrung besonders zu gestalten. Sie kümmerte sich darum, dass jeweils ein attraktives Holzschild für die Namensschilder der siegreichen BSGen vorhanden war und die entsprechenden Urkunden vorgefertigt und unterschrieben wurden. Außerdem zahlte der LSB Berlin einen für diese Veranstaltung erheblichen Betrag an den BSVB, womit die Förderung des Sportabzeichengedankens innerhalb der BSGen unterstützt wurde. Mit Beschluss Nr. 03/2017 des LSB Berlin hat der LSB mit einer letztmaligen finanziellen Förderung eines hälftlich abgeminderten Betrages den „Hut abgesetzt“ und die Anpassung der BSGen an die Kriterien des Sportabzeichen-Vereinswett-bewerbes des LSB Berlin beschlossen. Diese Förderung der BSGen wird innerhalb der gesamten Vereinsförderungen aller Berliner Vereine nur einen verschwindend kleinen Anteil haben. Im Präsidium des BSVB gibt es Überlegungen, diesen Wettbewerb künftig unverändert in eigener Regie fortzuführen. Diese Nachricht konnte der Besonderheit dieses Tages aber keinen Abbruch tun. Durch die Einladung der SG Bayer wurde den Teilnehmern zusätzlich zu Urkunden und Gutscheinen ein besonderer Nachmittag geboten. Sabine Schultze eröffnete dann das vorzügliche und reichhaltige Buffet mit den entsprechenden Getränken. Das Servicepersonal hat professionell und aufmerksam zum Wohlbefinden der Gäste beigetragen. Damit dieser Nachmittag unvergesslich bleibt, hat Bettina Schwarzer den Nachmittag auf Fotos festgehalten. Auf allen Fotos sind die Begeisterung und das Interesse der Teilnehmer deutlich zu erkennen. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an Sabine Schultze und Bettina Schwarzer (Supper Betriebssport Bayer AG), die diesen Nachmittag so